Jun 01, 2008 - 0 Comments - gegessenes -

Mangoeis der erste Versuch

Da der Sommer nun ja wirklich angekommen ist und man ihn nicht wie letztes Jahr herbeilügen muss, habe ich mich heute endlich mal rangesetzt um das Mango Pulp, was jetzt schon seit langem in der Dose auf eine Verarbeitung warten muss, mit ein paar anderen Zutaten zu einem hoffentlich leckeren Eis zu verwandeln. Das Wetter schreit ja quasi danach. Hier mal mein kleines Rezept:

Zutaten:

  • 300ml Milch
  • 200ml Sahne
  • 85g Zucker
  • 1TL Vanillezucker
  • 2 Eigelb
  • 425g Mango Pulp

Zuerst habe ich Milch, Sahne, Zucker und Vanillezucker unter Rühren aufgekocht. Das ganze durfte dann gut 10min ankühlen bevor ich die 2 Eigelb hinzugefügt habe und alles nochmal ca. 3min erhitz habe (nicht kochen). Danach habe ich das Mango Pulp dazu gegeben und alles gut durchgerührt. Nun sollte die Mischung im Kühlschrank gut abgekühlt werden, damit alles, wenn man es in die Eismaschine gibt auch schon ordentlich kalt ist und der Kühlaku nicht zuviel Energie fürs herunterkühlen verbraucht.

Eine Geschmacksprobe hat starke Süße und Mangoaroma preisgegeben. Ich hoffe das ganze wird nachher nicht zu süß. Momentan befindet sich die Mischung für ca. 30min in der Eismaschine und wird kräftig gerührt.

Update:

Inzwischen ist das Eis schon gegessen und es war wirklich lecker. Der befürchtete Zuckerschock ist nicht aufgetreten, kaltes Eis ist halt einfach nicht so süß. Eine Sache, die ich beim nächsten mal noch beachten werde ist, dass die Mischung zu warm war und der Kühlaku schon zuviel Kälte abgeben musste um alles zu kühlen. Deshalb kommt alles das nächste mal noch für ca. 30min in den Kühlschrank. Das Rezept habe ich bereits angepasst.